„Rüebli“

Unsere Schweizer Kollegen sagen zu Karotten „Rüebli“ und daraus kann man leckeren Kuchen backen, den Rüebli-Kuchen. Und weil jeder Hase gerne Rüebli isst, backen wir passend zur Osterzeit einen solchen Rüebli-Kuchen.

Das Rezept haben wir uns von Betty Bossi abgeschaut. Ihr findet es untenstehend oder unter diesem Link.

Zutaten:

250 g Zucker
5 Eigelbe
2 EL heisses Wasser
250 g Rüebli, fein gerieben
250 g gemahlene Mandeln
1 Bio-Zitrone, abgeriebene Schale und Saft
2 EL Kirschwasser
80 g Mehl
2 TL Backpulver
5 Eiweisse
1 Prise Salz
300 g Puderzucker
2 EL Kirsch- oder Zitronensaft
2 EL Wasser
12 Marzipanrüebli

Zubereitung:

Biskuitteig: Zucker, Eigelbe und Wasser in einer Schüssel mit den Schwingbesen des Handrührgeräts ca. 5 Min. schaumig rühren.
Rüebli und alle Zutaten aus der Zutatenliste bis und mit Kirsch unter die Masse mischen. Mehl und Backpulver erst separate mischen und dann ebenfalls daruntermischen.
Eiweisse mit dem Salz steif schlagen, mit dem Gummischaber sorgfältig unter die Masse ziehen. Teig in die Form füllen.
Backen: ca. 55 Min. in der unteren Hälfte des vorgeheizten Ofens (180°C). Herausnehmen, etwas abkühlen, Formenrand entfernen, Torte auf ein Gitter stürzen, auskühlen. Torte mit dem Gitter auf ein Backpapier stellen.
Puderzucker, Kirsch und Wasser gut verrühren, auf die Tortenmitte giessen, unter Bewegen über die Oberfläche und den Rand fliessen lassen. Marzipanrüebli auf die noch feuchte Glasur legen, trocknen lassen.

Gutes Gelingen und eine schöne Osterzeit wünscht schweizstrom.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.